Logo

Am 29.01.2018 nahmen die Klassen 8a und 8b an den vom Land NRW angebotenen Schulkinowochen teil. Im Cinemaxx in Bielefeld stand an diesem Vormittag der Film „Simple“ im Mittelpunkt.

IMG 3826

Die Hauptfigur ist der 22-jährige Barnabas, genannt Simpel, der von Geburt an geistig behindert ist. Seine Mutter und sein ebenfalls erwachsener Bruder Ben haben sich jahrelang liebevoll um ihn gekümmert. Nach dem plötzlichen Tod der Mutter verfügt der Vater, der schon seit langem von der Familie getrennt lebt, dass Simpel in einem Heim unterkommen soll. Doch die beiden Brüder akzeptieren die Trennung nicht und begeben sich gemeinsam auf die Flucht.

Während dieser Zeit erleben beide Brüder und die Menschen, auf die sie treffen, die Chancen aber auch die Grenzen im Zusammenleben von ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten.

Der Film beleuchtet sehr anschaulich und in beeindruckender Weise die Themen Anderssein, Behinderung, Selbstbestimmung, Verantwortung in Familie und nicht zuletzt die Wichtigkeit von Respekt und Toleranz. Diese unterschiedlichen Aspekte des Films wurden anschließend im Unterricht noch einmal reflektiert und vertieft. Damit passt er inhaltlich sehr gut zu unserem Schulmotto "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Ein Film, der nicht nur jugendliche Zuschauer nachhaltig anspricht, sondern jedem Erwachsenen nur empfohlen werden kann.

(HEL)