Logo

Engagement für den Frieden - Spendenaktion: 5537,13 Euro für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt

Gruppenbild VDK 2019

Die 12 besten Sammlerinnen und Sammler wurden geehrt (Bild - von links): Robin Molthan (9a), Vanessa Clausing (9c), Anna Zatona (9c), Larissa Kettler (9c), Sophie Niekamp (9c), Emma Charlotte Schöbel (10a), Kristina Reinke (10a), Greta Niederfranke (10c), Lea Sophie Schreiber (10c) und Marcel Rausch (9a). Nicht auf dem Bild: Celine Burnett (9c) und Leonie Hoffmann (9c).

Knapp drei Wochen waren Schülerinnen und Schüler des neunten und zehnten Jahrgangs im November vergangenen Jahres unterwegs, um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) zu sammeln. Dabei kamen exakt 5.537,13€ zusammen. Die erfolgreichsten Sammler erhielten eine schulische Belobigung, kleinere Sachpreise (T-Shirt und Baseballcap vom VDK), jeweils eine Tafel Schokolade der Firma Weinrich (Herford) und reichlich lobende Worte. Landrat Jürgen Müller, VDK-Geschäftsführer Norbert Burmann, Rektor Guido Broziewski Blomenkamp sowie Organisator Thorsten Kröger richteten ihren Dank an die Schüler. "Dieses ehrenamtliche Engagement ist ein wichtiger Teil der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler. Sie haben dabei nicht nur positive Erfahrungen gemacht, sich aber dennoch nicht entmutigen lassen", würdigte Jürgen Müller.

IMG 5223

IMG 5224

Seit Jahrzehnten ist die aktive Friedenserziehung Bestandteil des Unterrichts an unserer Schule. Dazu gehört auch das Engagement für den VDK.

IMG 5225

Mit einer Sammelbüchse ausgestattet, ziehen die Jugendlichen in Bünde von Haus zu Haus, erklären ihr Anliegen und bitten um eine Spende. Nicht immer zeigt Menschen Verständnis für ihr Anliegen. Dennoch haben die 155 beteiligten Schülerinnen und Schüler 5537,13 Euro zusammenbekommen. Damit sind sie von den sechs Schulen im Kreis Herford, die sich an Sammlungen für den VDK beteiligten, die mit Abstand erfolgreichste. "Das macht 80% der Spendengelder aus, die wir von Schulen im Kreisgebiet Herford erhalten", sagte Norbert Burmann. "Damit sei die Realschule Bünde-Nord die wesentliche Säule bei dieser Aktion" lobte Landrat Jürgen Müller weiter. Die Summe war übrigens diesmal um 40% höher als im letzten Jahr.

IMG 5227

IMG 5226

 Als Klasse besonders erfolgreich war die 9c. Pro Schülerin und Schüler konnte ein Erlös von 47,79€ erzielt werden. TOLL GEMACHT!

 (Bild ganz oben: Westenfalenblatt Hilko Raske / BRO)