Logo

Verkehrssicherheitsaktion des ADAC an unserer Schule

5bGruppe

Zusammen mit dem ADAC führten wir das Verkehrserziehungsprogramm "Achtung Auto" für alle 5.Klässler durch. Kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr wurden praxisnah und handlungsorientiert verdeutlicht. Die Schüler erlebten den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg am „eigenen Leibe“ und sie lernten bei einer Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug kennen. 

Schüler engagieren sich für Kinder - Jugendliche unserer Schule helfen bei den Hausaufgaben im Kinderschutzbund

 RealschülerInnen beim Kinderschutzbund 1

Julia Olenberg, Sarah Schippers, Linda Bokel, Kira Höke, Metin Ülker, Jan Kleineberg aus der 10.Jahrgangsstufe sowie Janne Lohse und Izel Sandede aus der Jahrgangsstufe 9 wurden geehrt (Bild von Thomas Klüter -NW-).

Freiwillig haben sich die sechs Schülerinnen und die zwei Schüler dazu entschieden, regelmäßig nachmittags im Kinderschutzbund zu helfen. Ein Jahr lang kamen sie alle zwei Wochen für zwei Stunden in das Haus des Vereins an der Von-Schütz-Straße. Jetzt wurden die Jugendlichen mit einem großen Dankeschön aller Beteiligten verabschiedet. Organisatorin Ute Kröger und 2.Konrektor Guido Broziewski Blomenkamp waren mit dabei.

Kalkriese Römer

Bild: Die 6c war mit Dr. Stefanie Guntenhöner und FSJ-Kraft Gina Wilke in Kalkriese auf einem Unterrichtsgang.

Alle anderen 6 Klassen besuchten ebenfalls den geschichtsträchtigen Ort. Dort konnten sie das Gelände der Varus-Schlacht besichtigen und einige Szenen wurden lebhaft nachgestellt. Im Museum konnten die Kinder Knochenfunde und Überreste von Waffen sehen. Schließlich kleideten sich einige Schüler in historische Gewänder und fühlten sich wie die alten Römer oder Germanen. Insgesamt ein sehr gelungener und informativer Vormittag!

Mehr zu dem jährlich stattfindenden Projekt hier.

(GUN / BRO)

IMG 0565

Kurz vor den Osterferien bekamen die 6a und die 6b Besuch von Tobias Böker (Universität Bielefeld - Bildmitte hinten). Im Rahmen des Projektes Bewegung der Biologiedidaktik Bielefeld durften sich die Kinder mit verschiedenen Modellen zum Thema „menschliche Bewegung“ auseinandersetzen. Biologielehrer Klaus Seelhorst (links hinten) organisierte die Veranstaltungen.

Sie tun es für den guten Zweck, aber auch, weil es viel Spaß macht: Mehr als 50 Ehrenamtliche haben wieder Altkleider für das Deutsche Rote Kreuz eingesammelt. Fast neun Stunden lang sind sie in insgesamt 18 Bezirken unterwegs gewesen. Auch unsere Schüler waren dabei.

Bild dazu hier!