Logo

Streitschlichterseminar unter Federführung von Frau Müller durchgeführt.

IMG 4102

Seit vielen Jahren gibt es an der Realschule Bünde-Nord die Tradition Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen zu Streitschlichtern auszubilden. Ziel dieses von der Lehrerin Svenja Müller geleiteten Programms ist, Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 die Möglichkeit zu geben, ihre Konflikte mit Hilfe von Schlichtern eigenverantwortlich zu lösen. In einem ganztägigen Intensivprogramm wurden sie jetzt ausgebildet. Alle stammen aus der Jahrgangsstufe 8.

IMG 4080

Ausbildungsleiter Dirk Bartz (ganz links im Bild) informierte zusammen mit drei Auszubildenden (Tobias Pohl, Florian Tissen und Tristan Kechlo) über die Firma Hettich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten im Zuge unserer Berufswahlorientierung. Dazu wurden sowohl Eltern als auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 in die Schule eingeladen. MINT-Koordinator Herr Kuhn organisierte die kurzweilige Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Schulleiter Herr Broziewski Blomenkamp.

IMG 4017

Alle neuen 5. Klassen (hier im Bild die 5c) führten unter der Federführung von Jörg Hölscher (Bezirksdienstbeamter der Polizeiwache Bünde) und dem Busunternehmen Frentrup wieder die sogenannte Busschule durch. Viele Gefahrenherde wurden den Schülerinnen und Schülern verdeutlicht und damit ein wichtiger Beitrag zur Schulwegsicherung geleistet. Auch halfen unsere bereits ausbegildeten Schulbusbegleiter mit. Hier im Bild sind das Pascal Brammeyer sowie Nick Schütte aus der 10a. Unsere Lehrkraft Herr Benken koordiniert jährlich die Veranstaltung. Sie ist ein fester Baustein im Rahmen der Verkehrserziehung unseres Schulprogramms.

Unser "Werbe-Roll-up" ist fertig und greift das neue Layout der Schule auf, welches wir schon für das Schulprogramm und die schulischen Konzepte verwendet haben. 

IMG 4024

Seit Beginn des Schuljahres 17/18 unterstützen vier ehrenamtliche Helfer die Schüler und Schülerinnen unserer Schule, welche erst wenige Wochen in Deutschland sind und nun bei uns zur Schule gehen, aber noch keine oder sehr geringe Deutschkenntnisse besitzen.

IMG 3975

Herr Henze bei der Sprachförderung eines Schülers aus Syrien.

Frau Hobohm und Herr Henze sind pensionierte Lehrkräfte. Herr Röder befindet sich ebenfalls im Ruhestand und hat bereits ein Jahr Grundschulkindern geholfen. Darüber hinaus hilft Frau Westerfeld-Jägel, Mutter einer Schülerin aus der Jahrgangsstufe 6. Alle vier "Ehrenämtler" arbeiten freiwillig und unentgeltlich innerhalb der Sprachförderung unserer Migrantenkinder und tragen damit maßgeblich zur Integration von Flüchtlingen oder EU-Migranten bei.