Logo

 1AIDS

Hier die Klasse 9d, Herr Lehre (ganz rechts) und Frau Wellner (ganz links) vom Gesundheitsamt Herford.

Schule einmal anders - im Rahmen der AIDS-Beratung, die für die Schulen in NRW vorgeschrieben ist, wurde an unserer Schule zu Beginn der 9.Jahrgangsstufe wieder jeweils eine 5-stündige Informationsveranstaltung für jede 9.Klasse durchgeführt. Diese richten die Fachschaft Biologie in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Herford aus. Die Schülerinnen und Schüler konnten eine Menge Fragen, Wünsche und Erwartungen zum Projekt äußern. Unsicherheiten und Ängste in Bezug auf das Thema "AIDS" wurden in Gesprächen deutlich und zum Thema gemacht.

Inhalte waren:

Liebe, Sex & Zärtlichkeit - Was ich schon immer wissen wollte...

Kondom, Pille und sonst noch was? - Verhütungsmittel zum Anfassen

Ansteckungswege für HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten

Wie kann man sich vor HIV schützen?

In welcher Lebenssituation stecken HIV-positive und AIDS-kranke Menschen?

 

Matthias Lehre vom Gesundheitsamt Herford führte zusammen mit Frau Wellner die 4 Veranstaltungen im Eichenkreuzheim in Bünde durch. Diese außerschulische Stätte des Lernens eignet sich besonders für eine persönliche Öffnung der Schüler in diesen Themenkomplex. Zum Teil wurde in kleinen Gruppen unterrichtet, zum Teil wurden Mädchen und Jungen getrennt, teils gemischt. Spielerische Einheiten lockerten den Vormittag auf. 

 

KONTAKT:

Matthias Lehre; Amtshaustr. 2; 32051 Herford; 05221 / 132138 

(BRO)