Logo

St. Petersburg trifft Bünde

dsc03197

Klasse 10a nimmt erfolgreich am Programm Europa macht Schule teil

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts bot sich für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a die Gelegenheit, das Thema Europa einmal aus einer anderen spannenden Perspektive zu sehen. Gemeinsam mit der russischen Erasmus-Studentin Daria Smagina entstand ein umfangreiches Projekt unter dem Titel St. Petersburg trifft Bünde, das jetzt mit einer aufwändigen Abschlusspräsentation in der Universität Bielefeld einem breiten Publikum vorgestellt wurde. Giesela Ebeling übernahm auch diesmal wieder die Organisation.

Alle Fotos in der Bildergalerie !

Als einzige Klasse aus dem Kreis Herford hieß es ab Januar für die Klasse 10a "Europa macht Schule". In diesem Programm, für das Bundespräsident Joachim Gauck die Schirmherrschaft übernommen hat, werden europäische Studierende zu Minibotschaftern ihres Landes und gestalten gemeinsam mit einer Schulklasse ein Unterrichtsprojekt über ihr Heimatland. Ziel von Europa macht Schule ist es, den Gedanken des europäischen Austauschs lebendig werden zu lassen und für mehr Wissen übereinander zu sorgen.

1 urkunde

Mit Daria Smagina stellte sich eine 20jährige sehr sympathische Studentin aus St. Petersburg den Schülerinnen und Schülern vor, die bereits im Vorfeld das gemeinsame Projekt mitplanen und inhaltliche Wünsche äußern konnten. Am ersten gemeinsamen Unterrichtstag brachte Daria mit Hilfe einer außergewöhnlichen zweistündigen Präsentation ihr Heimatland Russland facettenreich näher.

dsc03181

Schwerpunkte waren u.a. die Geschichte des Landes, Natur und Umwelt, Religion, St. Petersburg und Moskau, Kultur und Bevölkerung. Rückfragen waren jederzeit möglich und in einer abschließenden lebhaften Diskussion konnten die Besonderheiten der unterschiedlichen Kulturen in den Blick genommen werden.

dsc03185

Erwähnenswert ist, dass die komplette Verständigung auf Englisch geschah, was perfekt funktionierte. Zum Abschluss des ersten Projekttages stand noch ein Minisprachkurs Russisch auf dem Programm, bei dem das kyrillische Alphabet sowie einige kurze Sätze geübt wurden. Fehlen durfte natürlich auch nicht die Verkostung von typisch russischen Süßigkeiten und Getränken, die Daria extra aus St. Petersburg mitgebracht hatte.

dsc03198

Für den zweiten Projekttag hatte die Klasse eine Überraschung für Daria geplant. Im Hinblick auf einen lebendigen europäischen Austausch ging es auf eine Stadttour durch Bünde. An zwölf ausgewählten Stationen gab es Vorträge in Englisch, um auf diese Weise Daria die Besonderheiten Bündes näherzubringen.

img 3914.cr2

Aber auch allgemeine Fakten zum Schulsystem oder zur Religion fehlten nicht. Ebenso gehört der Besuch eines russischen Supermarktes mit dazu. Daria hatte viele Fragen und es kam während des Vormittags zu einem regen Austausch. Den Abschluss bildete ein gemeinsames interkulturelles Mittagsessen.

img 3937.cr2

 

Für die Abschlusspräsentation des Projektes in der Universität Bielefeld wurde gemeinsam der Titel St. Petersburg trifft Bünde ausgewählt, der in erster Linie auf der Idee des gemeinsamen Kennenlernens und des Abbaus von Vorurteilen basierte.

img 3896.cr2

img 3906.cr2

Im Mittelpunkt stand die Vorstellung der Besonderheiten im Hinblick auf die unterschiedlichen Kulturen. „Gemeinsam haben wir uns auf eine Reise begeben, auf der wir viel von- und übereinander gelernt haben und bei der die Förderung des europäischen Gedankens im Vordergrund stand.“ Die Ergebnisse des Projektes wurden demgemäß auf zwei Flaggen präsentiert – der europäischen und der russischen.

img 3907.cr2

Auf der Europaflagge wurden Stich-Punkte zu Russland gezeigt, ergänzt mit Bildern aus St. Petersburg. Der Mittelpunkt der Flagge dokumentiert noch einmal die gute Zusammenarbeit im Programm Europa macht Schule. Auf der Russlandflagge werden die Stationen der Reise bis zum Ziel St. Petersburg trifft Bünde in Form einer 30-teiligen Fotostrecke dokumentiert.

Lynn Heipmann und Markus Eurich dokumentierten gemeinsam mit Daria Smagina während der Abschlussfeier in der Universität Bielefeld das Projekt.

img 0451

img 0453

Zum Abschluss gab es Urkunden für die insgesamt acht beteiligten Schulen und Studentinnen und Studenten. Die Stimmung des Abschlussfotos spiegelt das gemeinsame Fazit deutlich wider Es hat Spaß gemacht und Daria kommentiert: „Die Arbeit im Projekt Europa macht Schule gehört zu den besten Erfahrungen, an die ich mich noch über Jahre erinnern werde. Danke an eine tolle Klasse 10a.“

img 0483

(EBE / BRO)