Logo

Schulministerium zeichnet unsere Schule wieder als „MINT SCHULE NRW“ aus

Uebergabe MINT Siegel

Bild - von links: Joachim Schöpke, Referatsleiter MINT im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW (als Vertreter von Schulministerin Sylvia Löhrmann), 4 Vertreter anderen Realschulen, Jannis Eikmeier (10a), Schulleiter Guido Broziewski Blomenkamp, Dietmar Meder, Vorsitzender von SCHULEWIRTSCHAFT NRW und Dr. Heike Hunecke, Geschäftsführung SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

Joachim Schöpke, Referatsleiter MINT im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und Dietmar Meder, Vorsitzender von SCHULEWIRTSCHAFT NRW und BILDUNGSWERK NRW, überreichten am 29. Mai in Düsseldorf erneut die Plakette MINT SCHULE NRW an unsere Schule. 14 weitere Schulen wurden ebenfalls rezertifiziert, 6 neu zertifiziert. Die Schulen erhielten damit die Bestätigung ihrer langjährigen vorbildlichen Arbeit im MINT-Bereich. Das Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW (ausgezeichnete Haupt-, Real- und Gesamtschulen) umfasst damit aktuell 65 zertifizierte Schulen.

IMG 3534

Das MINT-Gütesiegel (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ist immer nur für die begrenzte Zeit von drei Jahren gültig. Wir wurden damit bereits zum dritten Mal nach 2011 und 2014 rezertifiziert. Wir sind eine von nur neun weiteren Gütesiegelrealschulen im Regierungsbezirk Detmold. In ganz NRW tragen derzeit 34 Realschulen das besondere Siegel.

MINT-Koordinator Markus Kuhn sowie Schulleiter Guido Broziewski Blomenkamp kümmerten sich schon vor ca. 10 Wochen um die Organisation des Audits für das Siegel. Zwei Prüfungsauditoren (hier im Bild zu sehen) reisten aus Düsseldorf an, um die Schule und ihr MINT-Programm genau unter die Lupe zu nehmen.

IMG 3495

Dazu wurden eine 30seitige Bewerbungsmappe sowie ein ausführliches Portfolio eingereicht. Hospitationen im Unterricht aller MINT-Fächer fanden statt.

Die Ausstattung der Fachräume (z.B. Versorgung mit PC-Einheiten) und Unterrichtsversorgung mit MINT-Fächern stand ebenso auf dem Prüfstand wie die zusätzliche Vielfalt an Angeboten im MINT-Bereich:

-z.B. Hettich-, Technik,- Roboter-Arbeitsgemeinschaften

-Nutzung von Angeboten kooperierender Firmen, wie Hettich und Miele

-Besonderheiten in Sachen Berufsorientierung

-Teilnahme an MINT-Wettbewerben

-Besuche auf Technik-Messen

-MINT-Projekte, wie Schulsanitätsdienst, Forscher- und Experimentiertag, Anti-Cybermobbingtage und

-Fachunterricht an außerschulischen Lernorten, wie z.B. dem Biologie-Zentrum-Bustedt oder dem Heinz-Nixdorf Museum Paderborn.

Eine Ausstellungswand mit Presseartikeln zu MINT-Projekten der Schule rundete das Audit ab.

IMG 3492

In einer Gesprächsrunde wurden der Schulleiter, Vertreter der Firma Hettich, Schulpflegschaftsvorsitz, Fördervereinsvertreter, Schülerinnen und Schüler sowie viele Lehrkräfte um Statements gebeten und intensiv befragt. Eine extra angefertigte MINT-Ausstellung gab abschließend nochmals einen Überblick über die Aktivitäten der Schule.

IMG 3493

IMG 3494

Das Gesamtpaket schien die Kommission mehr als zu überzeugen. So hat die Schule denn auch ihre Kooperation mit außerschulischen Partnern und die Arbeit an außerschulischen MINT-Orten verstärkt und dabei insbesondere das Thema „MINT-Berufsorientierung“ vorangetrieben. Jetzt durfte Schulleiter Broziewski Blomenkamp gemeinsam mit Schüler Jannis Eikmeier (10a) das Gütesiegel für die hervorragenden Leistungen und das außerordentliche Engagement in den MINT-Fächern entgegen nehmen.

Eikmeier Urkunde

„Alle zertifizierten Schulen zeigen auf vorbildliche Weise, wie sich Kinder und Jugendliche nachhaltig für MINT-Themen begeistern lassen. Dieses gemeinsame Engagement von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern ist wichtig, denn in unserer immer technischer werdenden Welt brauchen wir kluge und kreative Köpfe mit Kompetenzen und Know-how in diesen Bereichen“, erklärte Referatsleiter Joachim Schöpke. „Die Tatsache, dass sich alle Schulen um eine Rezertifizierung beworben haben, spricht für die Qualität des Netzwerks“, so Dietmar Meder.

2017 05 29 15.05.50

Die Förderangebote von unternehmer nrw umfassen u.a. den einmal jährlich stattfindenden MINT-Tag NRW, verschiedene MINT-Camps für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungsveranstaltungen und Praktika für MINT-Lehrkräfte. Lehrkraft Markus Kuhn kümmert sich an der Realschule Bünde-Nord darum, solche Angebote zu sondieren und Schülergruppen die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen. „Wir besuchen z.B. regelmäßig die Angebote im Schülerlabor ExperiMINT der FH-Bielefeld“.

Gerne können sich alle Interessierten auf der Homepage der Schule ein umfassendes Bild der Arbeit machen: http://www.rs-bn.de/mint-schule-nrw 

 

Hintergrund: MINT SCHULE NRW wurde nach dem Vorbild von MINT-EC für Schulen der Sekundarstufe I konzipiert. Der Aufbau des Exzellenz-Netzwerks für Schulen der Sekundarstufe I wurde 2006 gestartet. Die Konzeption des Bewerbungsverfahrens, der Aufbau und die Förderung des Exzellenz-Netzwerkes MINT SCHULE NRW, waren Vorbild für den Aufbau ähnlicher Netzwerke in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die MINT-Projekte für Schulen der Sekundarstufe I wurden im Rahmen der Initiative „Förderung der MINT-Bildung in NRW“ von unternehmer nrw gestartet und werden seit 2012 vom Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft landesweit koordiniert. Zurzeit gibt es 67 MINT-EC-Gymnasien und 65 MINT SCHULEN NRW (ausgezeichnete Haupt-, Real- und Gesamtschulen).

Für weitere Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Dr. Heike Hunecke, BILDUNGSWERK NRW, Uerdinger Str. 58-62, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/4573-239, Fax 0211/4573- 144, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Weitere Informationen unter www.mint-nrw.de

Derzeit umfasst das MINT-Schulnetzwerk 34 Realschulen, die das Gütesiegel MINT SCHULE NRW tragen dürfen. Wir sind eine von nur 9 weiteren Realschulen im Regierungsbezirk Detmold !!!

(BRO)