Logo

Lernen in der Natur – Wie Tiere den Winter überstehen?

2017 02 16 PHOTO 00000037

Wenn die Temperaturen sinken, es draußen kalt und ungemütlich wird und Eis und Schnee die Seen und Felder bedecken, lockt es uns Menschen vor den warmen Ofen. Doch wie überstehen eigentlich die Tiere den Winter?

Unter diesem Thema erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b ganz besondere Biologiestunden im Biologiezentrum Bustedt in Hiddenhausen. Mitten im Naturschutzgebiet gelegen, bietet das 1415 errichtete Gut vielfältige Möglichkeiten, nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis einiges über die Umwelt und die Tiere in der freien Natur zu erfahren.

Siebter Forscher- und Experimentiertag an der RS-Nord für Grundschüler durchgeführt

img 3377 

Wie viel Zucker steckt wohl in Getränken und Säften? Wie funktioniert Richtungshören? Wie biegt man Plexiglas zu einem Bilderrahmen? Welches Licht entsteht, wenn verschiedene Farben übereinander gelagert werden? Wie wirkt sich saurer Regen auf Kressepflanzen aus? Diese und noch viele weitere spannende Fragestellungen aus dem Reich der Naturwissenschaften gab es an einem Experimentiernachmittag in unserer Schule zu beantworten. Viele Grundschüler der 4. Klassen aus der Region beteiligten sich als „Jungforscher“.

Hier sehen Sie alle Bilder!

IMG 3364

 Die Jungen und Mädchen verglichen sich untereinander in jeweils 2 Sportarten. Die Klassiker Brennball und Völkerball standen auf dem Programm. Die Sportlehrkräfte Herr Wehmeier, Frau Bochmann sowie Herr Ewering hatten die Veranstaltung prima organisiert und fungierten als Schiedsrichter. Die Kinder waren mit viel Ehrgeiz und bester Stimmung dabei.

Zu Weihnachten auch an andere denken

Eine Spende in Höhe von 260 Euro konnte die Realschule Bünde-Nord dem Verein „Mahlzeit e.V.“ zum schon zum Jahresende 2016 überreichen. Hier jetzt der Bericht dazu:

 IMG 3310

Die Idee hatte die Schülervertretung der Realschule Bünde Nord zum Abschluss des Jahres 2016. Aufgerufen waren Schülerinnen und Schüler aller Klassen, für eine groß angelegte Keksaktion den Teiglöffel zu schwingen, um Menschen, denen es nicht so gut geht, eine Freude zu machen. Viele der Mitschüler fühlten sich angesprochen und wollten das Projekt unterstützen. Sie rührten, hackten, malten und verzierten, um selbstgebackene Plätzen in unterschiedlichen Formen und Geschmacksrichtungen - liebevoll von Janneke, Miriam, Rabea, und Chantal (alle 10a) verpackt und mit Schleifen versehen – für einen guten Zweck zu verkaufen.

Arbeitsagentur beleuchtet die Rolle der Eltern bei der Berufswahl ihrer Kinder

IMG 3338

Frau Remmert (Bild oben) von der Arbeitsagentur Herford führte einen Informationsabend zum Thema "Die Rolle der Eltern bei der Berufswahl" durch. Das Forum an der Realschule war mit über 70 Erziehungsberechtigten aus den Jahrgangstufen 6 - 10 gut gefüllt. Auf einer vergangenen Schulkonferenz war das Thema von Eltern "auf den Tisch" gebracht worden und wurde dann umgehend in den Elterninformationsabend-Zyklus aufgenommen. Schulleitung und Förderverein hatten gemeinsam eingeladen.

Statistische Umfragen belegen, dass Eltern der stärkste Beeinflussungsfaktor für ihre Kinder bzgl. der Berufswahl darstellen. Freunde, Schule, Lehrer und Berufsberatung bleiben in den Beeinflussungswerten deutlich hinter den Eltern zurück (siehe Bild oben: oberster roter bzw. grauer Balken).

Einige Bilder zum Vortragsabend finden Sie im Folgenden: