Logo

Eine Erfahrung fürs Leben

Patenprojekt: Ein Jahr lang haben acht Schüler der Realschule Bünde-Nord ältere Menschen des Jacobi-Hauses begleitet. Sowohl Schüler als auch Rentner konnten dabei viel für sich lernen.

Bild Jacobi 21.6.18

Da trafen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander. Auf der einen Seite die 15-jährigen Zehntklässler der Realschule Bünde-Nord. Auf der anderen Seite die mindestens 70-jährigen Rentner des Jacobi-Hauses. Ein ganzes Jahr trafen sich die Jugendlichen mit den Seniorenjeden Mittwoch, um Gesellschaftsspiele zu spielen, Spaziergänge zu machen oder einfach nur Gespräche zu führen. Dieses Projekt gab es mittlerweile schon zum 26. Mal.

Die 10a besuchte das Heinz Nixdorf Museumsforum und erhält danach noch eine Squash-Trainingseinheit.

20180614 111258

Die 10a erhielt im Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF) in Paderborn eine 60minütige Führung zum Themenbereich "Entwicklung neuer Medien im weltgrößten Computermuseum". Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler die Museumsausstellung noch auf eigene Faust erkunden. Danach durfte die Lerngruppe sportlich aktiv werden. Im Ahronpark erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Einführung in die Sportart Squash, welche anschließend noch ausgiebig erprobt wurde. Ein sehr gelungener Tag. 66% der Kosten übernimmt übrigens das Heinz Nixdorf Schulprogramm. Danke dafür! Sportlehrer Herr Broziewski Blomenkamp und Physiklehrer Herr Schieseck begleiteten die Gruppe.

Technik, die begeistert! Die Sparkasse Herford spendet 1.000 Euro an die Realschule Bünde-Nord. Dafür gibt es drei neue Laptops für den Technikunterricht.

IMG 3056

Bildmitte Herr Bungert (Sparkasse Ennigloh - Filialleiter), hinten rechts Herr Werpup (Konrektor), ganz rechts Herr Franke (Vorsitzender Förderverein) sowie Schülerinnen und Schüler der Technikkurse 9 und 10.

Natürlich ist es möglich, Skizzen von Bauwerken per Hand auf Papier zu zeichnen. Aber spätestens, wenn Tiefe und Dreidimensionalität dargestellt werden müssen, wird dieses Unterfangen immer schwieriger. Daher hat die Sparkasse Herford uns nun drei Laptops für den schuleigenen Technikunterricht gespendet. Von der siebten bis zur zehnten Klasse haben die Schüler die Chance, diesen Kurs dreistündig zu belegen und dort auch Klassenarbeiten abzulegen. "Meistens", erklärt Technik-Lehrerin Christiane Holtmann-Dehne, "machen wir in der Einzelstunde Theorie und dann lassen wir die Schüler in der Doppelstunde selbst arbeiten". Technik-Fachvorsitzender Herr Markus Kuhn hatte die Spendenaktion initiiert.

Busbegleiterzertifikate ausgeteilt

 P1130970

Im Bild: Christina Pörtner (Projektleiterin im Verein „Up to you!“), Dietmar Hess (Kommissariat Vorbeugung), Achim Hildebrandt (Lehrer GE), Heiner Benken (Lehrer RS-Nord), Schülerinnen und Schüler der drei Schulen.

Auch in diesem Jahr haben 6 Jugendliche der Realschule Bünde-Nord und einige SuS der Erich-Kästner-Gesamtschule und des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums an einem zweitägigen Fahrzeugbegleitertraining teilgenommen. Ihre ehrenamtliche Aufgabe in den Bussen des Nahverkehrs in und um Bünde werden diese couragierten Jugendlichen ab sofort aufnehmen.

Die 10a ‚stolpert‘ - aktive Friedensarbeit im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts

IMG 20180508 WA0001

Eigentlich ist ‚stolpern‘ ja etwas, was man im alltäglichen Leben und auch in der Schule vermeiden möchte. Am letzten Freitag vor den Osterferien war es aber gerade Ziel eines Unterrichtsganges im Rahmen der Fächer Ev. Religion und Geschichte, dass die Schüler der Klasse 10a auf die sogenannten ‚Stolpersteine‘ in Bünde aufmerksam gemacht werden sollten. Lehrerin Regina Hellmeier organsierte gemeinsam mit Lehrkraft Heiner Benken die Veranstaltung im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts..

Diese Stolpersteine wurden über mehrere Jahre im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Zusammenarbeit mit der Netzwerkgruppe in Bünde verlegt. Mit ihnen soll an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Bünde lebten und wirkten.