Logo

Unter dem Motto „Lieber Wände streichen, als Wände anstarren“ verschönerten 10.Klässler des aktuellen Abschlussjahrgangs in ihrer Freizeit (!!!!!) unsere Flure im 1. und 2.Stock. Kunstlehrerin Christiane Holtmann-Dehne (rechts) hatte zusammen mit ihrer Kunst AG dazu die Idee. Jan-Philipp Kollmeier trommelte einige kreative ehemalige 10.Klässler zusammen. Tim Scharping, Franziska Kliegel, Jasmin Steube, Kira Faber und Florian Schmale schnappten sich Rollen, Farbeimer und Klebeband und legten los.

7gruppevorkunst2

„Bevor ich mich Zuhause langweile, kann ich hier noch was für meine alte Schule tun. Und Spaß macht es obendrein auch noch“, so Jan Philipp Kollmeier (10c) über die lobenswerte Aktion.

2vorb

8gruppevormonroe

Kunstlehrerin Christiane Holtmann-Dehne unterstützte die Schülerinnen und Schüler nach Kräften. Sie organisierte die Farben, das Malerwerkzeug sowie die übrigen Materialien.

3vorb

13flur1stock 6gruppevorkunst

15vorbekliegel

17vorbegruppe

An mehreren Tagen übertrugen die „Ehemaligen“ dann die Ideen mit Farben auf die Wände.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!! PRIMA !!

 4kunstfertig

5monroefertig

19haendefertig

 

Die Grundidee zu den Wandbildern ist in der Kunst-AG entstanden. Doch damit gaben sich die 10.Klässler nicht zufrieden, schnappten sich Frau Holtmann-Dehne und machten auf eigene Faust in ihrer Freizeit weiter.

1vorb

9flurbildfrau

10flurbildbunt

11flurbildmusic

Hier noch der Blick aus der Totalen in die zwei Flure:

12flur2stocktotal

13flur1stock

20haendetotalfertig

 

 

 (Hod / Bro)