Logo

Gute Ergebnisse bei "Big Challenge"!

Zum neunten Mal in Folge nahmen im Schuljahr 2019/2020 unsere siebten Klassen am Englischwettbewerb „Big Challenge“ teil. „The first englisch contest for schools“, an dem Schüler aller Schulformen und der Klassen 5-9 teilnehmen können, dauert eine Schulstunde und umfasst Multiple-Choice Fragen aus den Bereichen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde. Jeder Schüler bekam ein „Diplom“ für seine Teilnahme und es gab viele schöne Sachpreise, die mit England zu tun haben: Fahnen, Bleistifte usw. Die jeweils besten Drei aus jeder Klasse wurden aufgrund ihrer guten Leistung besonders geehrt.

Dazu zählen aus der 7a/8a Nadezda Voronko, Jamain Lohmann und Viktoria Liebert, aus der 7b/8b Dennis Ell, Raheli Eurich und Lea Herbst und aus der 7c/8c Lea-Sophie Kittel, Chantal Sykes und Emilian Schmidt. (Auf eigenen Wunsch sind nicht alle Klassenbesten auf dem Foto abgebildet.)

 

Unsere Schule wurde wieder als „MINT SCHULE NRW“ ausgezeichnet!

MINTb Urkunde 2020

Verkehrssicherheitsaktion des ADAC an unserer Schule für unsere Jüngsten

IMG 6896

Zusammen mit dem ADAC führten wir das Verkehrserziehungsprogramm "Achtung Auto" für alle 5.Klässler durch. Kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr wurden praxisnah und handlungsorientiert verdeutlicht. Die Schüler erlebten den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg am „eigenen Leibe“ und sie lernten bei einer Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug kennen. 

Ein etwas anderer Abschied in Corona-Zeiten

20200616 152553

v. L. Monika Höke-Jung, Hannelore Techen, Jenny Englemohr, Hilde Weber, Gisela Ebeling

Acht Schülerinnen der Realschule Bünde-Nord engagierten sich auch in diesem Schuljahr bis zu den durch Corona bedingten Besuchsbeschränkungen im März ehrenamtlich als Schülerpatinnen im Jacobi-Haus. Jede Schülerin hatte seit September eine Bewohnerin bzw. einen Bewohner für etwa eine Stunde wöchentlich besucht. Das Aufgabengebiet war vielfältig: Sie konnten zusammen Spiele spielen, spazieren oder einkaufen gehen und Gespräche führen. Ziel des Projektes ist seit vielen Jahren: Soziales Verantwortungsbewusstsein der jungen Generation zu fördern und ein gegenseitiges Verständnis von Jung und Alt zu vermitteln.

Die letzten Baumaßnahmen sind nun abgeschlossen und betrafen das Anlegen des Gleichgewichtsparcours aus dem Modul "Koordiation", insbesondere für unsere jüngsten Schüler*Innen aus den Jahrgangsstufen 5 und 6.

IMG 6864