Logo

Sicher zur Schule - 20 neue Busbegleiter des Schulzentrums Nord wurden geehrt

Am 09.05.2019 wurden 20 neu ausgebildete Busbegleiter der drei Schulen des Schulzentrums Nord (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Realschule Bünde-Nord und Erich Kästner-Gesamtschule) für ihre Tätigkeit mit einer Urkunde an der Realschule Bünde-Nord geehrt. Die Schüler-Busbegleiter gehören zu einem Gesamtkonzept im Schulbusverkehr. In Zusammenarbeit mit Schule und Polizei stellt der Verein "Upto You! Bus und Bahn machen Schule" diese Ausbildung der Fahrzeugbegleiter auf die Beine. Ausgebildet wurden die couragierten Schüler an zwei Tagen von Dietmar Hess von der Polizei und Christina Pörtner vom BVO.

IMG 5556 Kopie

Acht unserer Schülerinnen und Schüler waren dabei: Vanessa Rempel, Regina Huck, Isabel Hofmeister, Nils Klatt, Tom Schuster, Dominik Friesen, Johanna Marie Busse und Maja Tarasewicz.

20190518 125453

Mehr als 80 Kinder aus unserer Jahrgangsstufe 5 sind wohlbehalten nach 12 Tagen Aufenthalt auf der Insel Wangerooge wieder in Bünde eingetroffen. Das Wetter war fast durchgehend trocken, mit einigen sonnigen Tagen. Eine Fahrt mit viel Spaß. Allen Kindern hat es bestens gefallen.

Ein großer Dank geht an alle Lehrkräfte, die helfenden Mütter und weitere Begleiter!

Es folgen einige weitere ausgewählte Bilder der Fahrt.

Sieben Ehrenamtler unterstützen zugezogene Kinder, die kaum oder kein Deutsch sprechen

 IMG 5368

(v.l.) Kurt Röder, Corinna Westerfeld-Jägel, Ellen Koch, Barbara Hobohm, Ulrich Henze und Hans-Jürgen Schröder. Es fehlt auf dem Bild Angela Holstiege!

Wenn ausländische Familien mit schulpflichtigen Kindern in den Kreis Herford einreisen, werden sie beim Kommunalen Integrationszentrum (KI) gemeldet. Das KI verteilt diese Kinder auf Schulen, die noch freie Kapazitäten haben. Die Realschule Bünde-Nord ist eine davon. Hier gibt es zurzeit 22 oft geflohene oder immigrierte Kinder, die vom KI zugewiesen wurden. Sie kommen aus 10 Ländern, sprechen unterschiedliche Sprachen, sind unterschiedlich alt und auch ihre Kulturen sind mehr als vielfältig. Syrer, Iraker, Türken, Aserbaidschaner, Russen, Rumänen, Moldawier, Ungar, Thailänder und Italiener. Gemein haben sie: geringe oder gar keine Deutschkenntnisse.

"Konzert für junge Leute"

20190319 092658

Auch in diesem Jahr erlebten unsere 5ten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Abrams, Frau Henning-Bockermann und Frau Kirsch, wie sich klassische Musik live anhört. Sie besuchten eins von vier „Konzerten für junge Leute“ der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford. Frau Meierkamp organisierte die Fahrt nach Herford gemeinsam mit der Musikfachschaft. In diesem Jahr drehte sich alles um den italienischen „Kasper“ Pulcinella. Seine verrückten Streiche übersetzte Igor Strawinsky vor hundert Jahren in Musik für das damals berühmteste Ballett der Welt. Natürlich war der Schützenhof für ein Tanztheater zu klein, daher stand mit der „Pulcinella-Suite für Orchester“ eine Kurzfassung der bekannten Melodien auf dem Programm. Im Musikunterricht waren erste Eindrücke von der Musik vermittelt worden, jetzt sollten weitere folgen.

Gemeinschaftsprojekt der Klasse 10b - Schülerbericht:

IMG 5254

Die Klasse 10b mit Herrn Spatzl (Salida Weltladen) sowie Herrn Benken.

Schon zu Schuljahresbeginn hatte unser Klassenlehrer Herr Benken mit uns die Möglichkeit besprochen, dass sich unsere Klasse 10b im Rahmen eines schuljahresbegleitenden Projekts in besonderer Weise sozial engagieren könnte. Als im Dezember der Tag der offenen Tür in unserer Schule stattfand, bestand dann für uns erstmalig die Chance, die Idee auch in die Tat umzusetzen, fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee oder Schokolade, die wir über den Salida Weltladen in Bünde bezogen hatten, auf Schulveranstaltungen unserer Schule zu verkaufen. Wir organisierten an diesem Tag als Klasse auch unsere schuleigene Cafeteria und den Verkauf von selbstgebackenem Kuchen. Am Ende des Tages waren 156,50 EURO zusammengekommen.