Logo

14gruppejurysieger 

Schulentscheid der Realschule Bünde-Nord

Jährlich einmal lesen Schüler und Schülerinnen aus unseren sechsten Klassen in der 5. und 6. Stunde vor einer Jury anlässlich des deutschlandweit stattfindenden Vorlesewettbewerbs vor. Frau Gisela Ebeling organisiert regelmäßig die Veranstaltungen. Hier die Jury vom 12.12.11, welche aus Frau Stecher, Frau Bandt, Florian Schmale (10d) und Miriam Ehrling (10d) bestand. Siegerin wurde Lea Arnott (6d) (vorne, Dritte von links).

Mehr Fotos in der Bildergalerie !

Es fängt grundsätzlich damit an, dass der/die jeweilige Schüler/in anfangs ein eigenes Buch vorstellt und anschließend einen kurzen Auszug daraus vorliest. Besonders Wert gelegt wird auf die Lesetechnik und die Textgestaltung.

2011 begann Samuel Wetzel (6a) und er las aus dem Buch „Die drei ??? Kids- Jagd auf das Dino-Ei“ von Ulf Blanck vor. Ihm folgten Lea Michelle Niggemeier (6b) mit „Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham und Bettina Müller (6c) mit „Der goldene Kompass“ von Philip Pullmann. Zum Schluss las Lea Arnott (6d) aus dem Buch „Warrior Cats – In die Wildnis“, welches von Erin Hunter verfasst wurde, vor.

10siegerinbeimlesen 11jurykomplett

In einer zweiten Runde bekommen die Schüler einen ihnen bislang unbekannten Text (z.B. aus dem Buch "Der Wunderpunsch" von Michael Ende) und müssen daraus vorlesen - schon viel schwieriger.

Danach zieht sich die Jury zur Beratung zurück und bestimmt einen Sieger.  

2011 erhielt den Hauptpreis, das Buch „Arthur und die Stadt ohne Namen“ Lea Arnott, die den ersten Platz belegte. Frau Beckmann führte durch das Programm und übereichte die Preise.

13preisbergabeansiegerin img 1597

Lea Michelle Niggemeier bekam für ihren zweiten Platz das Buch „GREGOR und die graue Prophezeihung“. Samuel Wetzel (Platz 3) und Bettina Müller (Platz 4) wurden mit einer Zeitschrift und, wie alle Kinder zuvor auch, mit Kinderschokolade beglückt.

Alles in allem muss man sagen, dass es für die Jury sicher nie eine leichte Entscheidung ist, da alle Kinder für ihr Alter über ein ausgeprägtes Lesevermögen verfügen. Dank geht auch an die Klassenlehrerinnen Frau Rolf (6a), Frau Müller (6b), Frau Hellmeier (6c) und Frau Uhrmacher (6d), die den Vorlesewettbewerb im Jahr 2011 so maßgeblich gefördert haben. 

9klassenlehrerinnen6 1plakat

 (Miriam Ehrling, 10d); (Bro)