Logo

Jung und technikbegeistert - Neuntklässler der Realschule Nord sammeln Berufserfahrung in der »Hettich-AG« und präsentieren eine Designeruhr

IMG 3628

Mit Sprühpistole vor der Lackierungskammer: Die Absolventen der »Hettich-AG« präsentieren stolz ihre Urkunden und die erste fertiggestellte Designeruhr. Erfolgreich teilgenommen haben: Pascal Brammeyer, Lukas Arnold, Felix Bünger, Moses Schröder, Christian Seibel, Fabian Oberwörder, Jonas Aberle, Amelie Schleef und Leonie Böhm.

Ob LED-Lampen, »Vier-Gewinnt« oder wie in diesem Jahr Designeruhren: Die jungen Tüftler der Realschule Bünde-Nord sind stolz auf die Früchte ihrer harten Arbeit. Die Neuntklässler haben die »Hettich-AG« ihrer Schule erfolgreich abgeschlossen. Als Anerkennung ist den neun Jugendlichen eine Urkunde überreicht worden. Lehrkraft Markus Kuhn betreute die Gruppe.

IMG 3637

Das Projekt von Schule und Unternehmen besteht schon seit mehr als zehn Jahren. An sieben Nachmittagen haben die Schüler in der Lehrwerkstatt Hettichs Metallbearbeitungsverfahren erlernt. Dazu gehörten Feilen, Sägen, Bohren und Beschichten.

IMG 3634

»Die meisten Teilnehmer beschäftigen sich schon seit der siebten Klasse mit technischen Themen. Ab dem Schuljahr können sie an unserer Schule Technikkurse besuchen und bekommen Grundlagen, die sie in diesem Projekt anwenden können, vermittelt«, sagt Schulleiter Guido Broziewski Blomenkamp.

Mit Sprühpistole vor der Lackierungskammer - Moses Schröder:

IMG 3625 IMG 3624

IMG 3633

Ein wichtiges Ziel der Schule sei es, neben der schulischen Ausbildung, den Jugendlichen auch den Weg in die Berufswelt zu ebnen. Dirk Bartz, Ausbildungsleiter bei Hettich, ergänzt: »Wir sind froh über jeden technikbegeisterten Schüler«.

IMG 3631

IMG 3630

Das Projekt lohne sich nicht nur wegen der gewonnenen Berufserfahrung. »Wir machen meistens so gute Erfahrungen mit den Schülern, dass nach ihrem Schulabschluss zwei bis drei von ihnen bei uns einen Ausbildungsplatz bekommen«, verriet Bartz.

(Westfalenblatt / BRO)