Logo

Schüler und Auszubildende bauen gemeinsam einen elektronischen Wellenreiter.

Kooperationsprojekt zwischen Paul Hettich GmbH & Co. KG und der Realschule Bünde-Nord wurde erfolgreich fortgesetzt.

 7uebergabe

Bild: Die 3 Hettich-Azubis Lucas Ober Bloibaum, Glenn Dehrendorf, Thomas Epp sowie Schüler Raffael Walender, Schulleiter Dieter von Otte, Melvin Neuber, Raoul Sachau, Thomas Burgardt bei der Übergabe der Luxusvariante des elektronischen Wellenreiters

Einen „elektronischen Wellenreiter“ selbst herzustellen, das war in diesem Jahr das Ziel für 13 Schüler der Technik AG um Lehrerin Susanne Nordsieck. Dazu trafen sich die Neuntklässler im zweiten Halbjahr einmal in der Woche nach der Schule im Hettich-Ausbildungszentrum. Nach sechs Monaten präsentierten sie in der Realschule schließlich das Ergebnis. Die Schüler der Realschule Bünde-Nord haben damit beste Chancen, bei einem der weltweit größten Beschlaghersteller einen renommierten Ausbildungsplatz zu bekommen.

8uebergabe

Die Firma Paul Hettich GmbH & Co.KG mit Sitz im benachbarten Kirchlengern öffnet regelmäßig seit 2002 die Türen seines Ausbildungszentrums für interessierte Schüler der schuleigenen Technik AG. In dem modernen Ausbildungszentrum erlebten die 14-Jährigen den Arbeitsalltag der Auszubildenden und bekamen einen Einblick in die vielfältigen Berufsbilder. Das freiwillige Projekt nutzten sie, um Kontakte zu knüpfen und sich frühzeitig beruflich zu orientieren. Hettich bietet ihnen als Kooperationspartner damit ein ideales Sprungbrett in den Beruf. In diesem Jahr beschäftigten sich die Schüler mit den Tätigkeiten eines Mechatronikers, eines Werkzeugmechanikers und eines Elektronikers für Betriebstechnik, indem jeder einen elektronischen Wellenreiter herstellte.

Hier die 13 Schüler - ganz rechts Ausbilder Klaus Heibrock.

9schuelerag

11schuelerag

Schnell fanden sich die Schüler im Arbeitsalltag der Auszubildenden zurecht, um die ersten Schritte zur Herstellung des Wellenreiters zu gehen. Mit Hilfe interaktiver Computerprogramme lernten sie den Aufbau und die Funktionsweise verschiedener Maschinen kennen, lernten das Lesen technischer Zeichnungen und den richtigen Umgang mit wichtigen Messgeräten.

Azubi Lucas Ober Bloibaum mit Schüler Andreas Schuster vor der einfachen Schülervariante des Wellenreiters.

 21kleinerwellenreiter

Obwohl die Teilnehmer der Technik AG nie an der Umsetzung des Wellenreiters zweifelten, waren sie jetzt selbst beeindruckt vom Ergebnis dieses anspruchsvollen Projektes. Sie dokumentierten zusammen mit ihrer Lehrerin Susanne Nordsieck das Projekt in Bild und Text und ließen in einem Rückblick alle Arbeitsschritte noch einmal Revue passieren.

1vortrag

Melvin Neuber und Raffael Walender führten gekonnt durch die Präsentation.

2vortragende

Schulleiter Dieter von Otte hatte zuvor die zahlreichen Gäste begrüßt. Raoul Sachau und Thomas Burgardt (rechts hinten) organisierten den technischen Teil.

3ott

Ausbildungsleiter Hans Riepe (links) sowie Azubi Glenn Dehrendorf (rechts) berichteten auch nochmal kurz über ihre Erfahrungen mit den Schülern der Technik-AG.

4riepe 5azubi

Danach wurden die selbst hergestellten Wellenreiter sowie eine Luxusvariante den zahlreichen Gästen präsentiert und übergeben. Susanne Nordsieck zeigte stolz das fertige Produkt.

12uebergabenor

6publikum

13wellenreiter

14wellenreiterschueler

Der Spieltrieb war schnell geweckt. Lehrkräfte sowie Schüler versuchten sich daran, die wellenförmige Metallstrecke mit einer Hohlöse kontaktfrei zu durchfahren. Wenn es leuchtete und zeitgleich piepte, hatte man einen Fehler begangen. Eigentlich niemand schaffte dies auf Anhieb.

Das merkten auch ganz schnell unser 2.Konrektor Guido Broziewski Blomenkamp sowie unser Schulleiter.

15browellenreiter 20ottwellenreiter3

18ottwellenreiter1

Was für die Schüler der erfolgreiche Abschluss eines für ihre Berufsorientierung wichtigen Projektes war, ist für die Lehrer der Realschule Bünde-Nord und für die Projektverantwortlichen bei Hettich die Bestätigung einer lebhaften Partnerschaft.

Bei mehr als der Hälfte der Schüler hat das Technikprojekt Interesse geweckt, die Berufsausbildung bei Hettich zu absolvieren !!!

Ausbilder Klaus Heibrock freut sich, wenn er die engagierten Schüler der Technik AG als Auszubildende wiedersieht: "Die Projektarbeit eröffnet Chancen für beide Seiten: Schülern, die das Unternehmen bereits kennen, fällt der Entschluss für einen Beruf und die Bewerbung leichter. Der Betrieb kann neue Berufsbilder vorstellen und frühzeitig den Fachkräftenachwuchs sichten. Aus den Schülern werden schließlich die Mitarbeiter von morgen."

Gäste am Tag der Übergabe des Wellenreiters waren: Klaus Heibrock (Ausbilder bei Hettich), Hans Riepe (Ausbildungsleiter Hettich), 3 Auzubis (Lucas Ober Bloibaum, Glenn Dehrendorf, Thomas Epp), Renate Störmer (Beratungslehrerin in Berufswahlfragen), Horst Gmeinwieser (ehemaliger Leiter der AG Technik, inzwischen pensioniert), Dieter von Otte (Schulleiter), Guido Broziewski Blomenkamp (2.Konrektor) sowie alle Klassensprecherinnen und –sprecher der Klassen.

(NOR / OTT / BRO)