Logo

cimg7831

In Zusammenarbeit mit Ausbildern der DLRG Ortsgruppe Spenge wurden im Spenger Waldfreibad Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt. Weiterhin erlernten die Schüler verschiedene Befreiungsgriffe und führten praktische Übungen im Wasser aus (Klamottenschwimmen, Streckentauchen, Tieftauchen, Schnellschwimmen 25). Ausdauerschwimmen über 400m wurde ebenfalls abgeprüft. Im Folgenden sehen Sie einige Momentaufnahmen.

Alle Bilder vom Projekt "Retten und Helfen" sehen Sie hier.

Hier die helfenden Personen von der  DRLG: Wolfgang Lieske, Monika Lieske,  Rainer Baumeier (Schwimmmeister und 1.Vorsitzender der DRLG Spenge) sowie Jonas Biermann. Ihr MOTTO: "Aus Nichtschwimmern Schwimmer machen und aus Schwimmern Rettungsschwimmer".

cimg7837

Herr Baumeier erklärt die Benutzung eines Defibrilators.

cimg7835

Schüler beim Klamottenschwimmen - das war sehr anstrengend....

cimg7838

Sonja beim pflichtgemäßen Ausziehen der Hose unter Wasser...

cimg7845 cimg7846

und beim anschließenden Wurf ans Land aus 3m Entfernung.

cimg7847

cimg7865

Kira beim sog. "Abrenner", einem flach eingetauchten Kopfsprung.

cimg7857

Nick beim Paketsprung. Er wird angewandt bei unklaren Wasserverhältnissen.

cimg7859

Da schwebt doch wer....nein....es ist nur ein sog. Fußsprung.

cimg7863

Im Team wurde auch das Abtauchen mit Druckausgleich bis im 3,50m Tiefe gemeistert.

cimg7864

Eiun großer DANK geht an die DLRG Ortsgruppe Spenge. Ihr habt unsere Schülerinnen und Schüler toll unterrichtet. Und das bei bestem Wetter - mehr geht kaum.

(Bro)