Logo

Mobbingphänome sind bundesweit an allen Schulen zu beobachten. Mobbingstrukturen in Klassen und unter Schülern frühzeitig zu erkennen und professionell darauf zu reagieren, sind schwierige, aber nicht unmögliche Handlungsaktionen. Leicht kann auch eine Lehrkraft durch unbedachte Verhaltensweisen den Leidensdruck eines Mobbingopfers steigern.

4kollegiumimkrieis

Um die pädagogischen Kompetenzen des Kollegiums zu erweitern, aber auch um eine breite Sensibilisierung für das Thema „Mobbing“ zu erreichen, fand Ende März 2012 in der Realschule Bünde-Nord eine schulinterne ganztägige Lehrerfortbildung zum Thema „Mobbing….und was, wenn die Klasse auseinander fliegt?“ statt.

Moderiert wurde die ganztägige Veranstaltung durch die beiden Diplom Psychologen Burkardt Rother und Susanne Ahlert-Helweg von der Regionalen Schulberatungsstelle Herford.

6rotheruahlert

 

Die Inhalte der Fortbildung waren:

1.) Definition von Mobbing (Kennzeichen)

2.) Soziale Prozesse, die in Gruppen und bei Gruppenbildungen entstehen (Mobbingstrukturen in Lerngruppen; Stufen des Mobbingprozesses; Kennzeichen der Täter und Opfer; Schlussfolgerungen für die Praxis)

3.) Führungsrolle des Lehrers (Interventionsmöglichkeiten)

4.) Mobbing als Eskalation von sozialen Gruppenprozessen (Filmsequenzen zur Schärfung der Wahrnehmung)

5.) Planspielübung: gestufte Bearbeitung eines komplexen Mobbingfalls

6.) Zusammenfassung und Ausblick (Nachhaltigkeit – Wie geht es weiter?)

 

Zuvor hatte der Fortbildungskoordinator unserer Schule, der 2.Konrektor Guido Broziewski Blomenkamp, zusammen mit den Fortbildungskonferenzmitgliedern Renate Störmer, Katrin Rolf und Edla Meierkamp eine Evaluation im Lehrerkollegium durchgeführt. Mit deutlicher Mehrheit entschied man sich dafür, das Thema „Mobbing“ gezielter unter die Lupe zu nehmen.

Die Ergebnisse der Mobbingfallanalysen (=Planspielübungen) werden durch die Mitglieder der Fortbildungskonferenz zusammengefasst und stehen dann dem Kollegium in komprimierter Form zur Verfügung.

10essentialsplanspiel

8essentialsplanspiel 9essentialsplanspiel

Die Steuergruppe der Schule wird sich ebenfalls nochmal damit beschäftigen, wie man nachhaltige Strukturen im Schulsystem schaffen kann, um Mobbingphänomenen sinnvoll zu begegnen (z.B.: Durchführung präventiver Maßnahmen innerhalb der Schullaufbahn; Schärfung des Selbstverständnis - Erziehungskonsens; Verbesserung des individuellen Handwerkzeugs - Classroommanagement).

 (Bro)