Logo

Im Rahmen der Friedensarbeit und mit dem Ziel der Erziehung zu sozialem Handeln ist schon 1996 das Projekt „Retten und Helfen“ ins Leben gerufen worden. In der letzten Schulwoche dieses Schuljahres fand das Projekt für die 8.Klässler wieder statt.

17gruppe

Hier wurden unsere Kontakte zu den außerschulischen Partnern der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sowie der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) genutzt. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 traffen ganz individuell die Wahl zwischen diesen Organisationen und waren dann an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei den Institutionen vor Ort, um „Retten und Helfen“ praxisnah zu erproben.

Unter dem Motto „Lieber Wände streichen, als Wände anstarren“ verschönerten 10.Klässler des aktuellen Abschlussjahrgangs in ihrer Freizeit (!!!!!) unsere Flure im 1. und 2.Stock. Kunstlehrerin Christiane Holtmann-Dehne (rechts) hatte zusammen mit ihrer Kunst AG dazu die Idee. Jan-Philipp Kollmeier trommelte einige kreative ehemalige 10.Klässler zusammen. Tim Scharping, Franziska Kliegel, Jasmin Steube, Kira Faber und Florian Schmale schnappten sich Rollen, Farbeimer und Klebeband und legten los.

7gruppevorkunst2

Englisch mal anders: "Big Challenge"-Wettbewerb durchgeführt

1bigchallenge

Siegerin wurde Lilly Penner (7b - Dritte von rechts).

Der 7. Jahrgang unserer Schule hat in diesem Jahr im Rahmen des Englischunterrichts zum ersten Mal an dem Wettbewerb "The Big Challenge" teilgenommen. Dabei handelt es sich im einen internationalen Sprachwettbewerb, an dem Schüler aller Schulformen und der Klassen 5-9 teilnehmen können. Brigitte Meyer zu Kniendorf (Vierte von links) organisierte die Veranstaltung und ehrte gemeinsam mit Schulleiter Dieter von Otte (ganz rechts) die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler.

Ein Fest zum Schuljahresende

8elternschueler

Am Samstag, den 16.06.12, um 14.30 Uhr trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b mit ihrer Klassenlehrerin Svenja Müller, um das ausklingende Schuljahr zu feiern. Mit dabei waren Eltern und Geschwister. Vorbereitet und geplant durch die Klassenpflegschaftsvorsitzenden Frau Weßell und Frau Wehrmann wurde es ein wunderschöner Nachmittag.

Spiele- und Kennenlernnachmittag für neue 5.Klässler

15negerkussbec

Jedes Jahr bietet unsere Schule noch vor den Sommerferien einen Spiele- und Kennenlernnachmittag für die "neuen" 5.Klässler an. Er dient in enormer Weise dazu, Ängste der Kinder vor dem eigentlichen ersten Schultag abzubauen. Er hilft auch dabei, schon im Vorfeld die Klassengemeinschaft zu bilden und zu stärken. Erste Kontakte werden spielerisch geknüpft und natürliche Hemmungen werden abgebaut. Die Klassenlehrerinnen der "neuen" und "alten" 5er übernehmen immer die Organisation.